The Story - Free Template by www.temblo.com
Dies ist die Geschichte meines Lebens. Ich lasse euch daran teilhaben, damit sie
nicht vergessen geht. Wer dies liest und damit Teil davon wird, darf sich in meinem
Buch für Gäste
eintragen und seinen Teil der Story niederschreiben.

Gratis bloggen bei
myblog.de


Pupertät

Die größte Gemeinheit der Evolution ist wohl die Pupertät.

Gestern hatte man noch ein nettes liebes süsses Kind.

Dann legt man sich hin und wenn man aufsteht und zum weckdienst ins Zimmer geht,ist es passiert.

Aus dem süssen netten lieben Kind das man am Abend noch zu Bett gebracht hat ist ein putertierender Teeni digitiert.

Heißt für Eltern .......

erstmal Deckung suchen ,keine hastigen Bewegungen und um Gotteswillen erstmal die werte Befindlichkeit antesten bevor man ganz zaghaft und vorsichtig das Gespräch eröffnet.

Immer ein Auge auf die Mimik,um Gefühlsänderungen schnells möglich zu regestrieren und darauf zu reagieren.

Wenn man dann nach einiger Zeit, etwas Übung und Feingefühl geschaft hat ein einigermaßen nettes Zusammenleben hinzubekommen,kommt der nächste Schlag.

Meist für den Mann(Vater) noch schwerer zuverkraften,wie für die Mutter die auch schwer mit dem Gedanken klar kommt.Wovon ich spreche.....?

SEX ...  o.O panik

Irgendwann wenn man denkt, es läuft doch ganz gut,alles ist super.Mann gemütlich und mit sich und der Welt in einklang am Frühstückstisch sitzt kommt so was..

Mam wie ist das mit Verhütung,ich denke es ist jetzt an der Zeit das ich mir da was besorgen sollte...

Kaffee über Tisch spuck...erstmal Gedanken sortieren.

Das war ein unerwarteter Schuß in den Bug....

Ok erste Reaktion Verleumdung.....nein das kann nicht ...mein kleines Mädchen (oder Junge)...nein nein ich muß mich verhört haben ...gestern erst aus den Pampers (zufriedenes Grinsen)

Vorspieglung falscher Tatsachen...alles ist gut !!!

Doch dieses zufriedene Grinsen löhst eine weitere Reaktion bei unserm pupertierenden aus....

Ui des find ich ja super das du das so locker aufnimmst dachte schon das wird wieder so eine Endlossache wo du mir erzählst das es noch viel zu früh ist und du dich erinnerst als wäre es gestern als du mich im Arm gehalten hast.

So nu sitzt man in der Zwickmühle...man kann nicht so reagieren weil na ja geht halt nicht ....Ausweichmanöver....man versucht mit der Situation klar zu kommen.Sich damit abzufinden das es nun nicht mehr das kleine Mädchen ist.Das man jetzt teilen muß mit einem Freund.Während der Mann(Vater) immer noch vor sich hinbrabbelnd versucht herr seiner selbst zu werden und zu verstehen was hier gerade passiert ist und wieso da eine junge Frau am Frühstückstisch sitzt und seinen Blick durchs Zimmer schweifen lässt um sein kleines Mädchen zu suchen,hat die Mutter schon wieder an Fassung gewonnen und versucht diese Situation mit verständnis und einer Portion Humor zu sehen.

Tja Pupertät da hilft nur eins Augen zu und durch.

22.9.08 18:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template
by www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog